Feedback zur Broschüre „Wohnen und Leben im Alter Land Brandenburg – Jahrgang 2016“


November 2015

Sehr geehrte Frau Heinemann,

nochmal herzlichen Dank für die Zusendung der aktuellen Broschüre. Wir hatten am 19.11.15 ca. 80 Teilnehmer und ihre Broschüre war in der ersten Pause bereits vergriffen. Die Mehrzahl der Teilnehmer waren Vertreter ambulanter Pflegedienste, aber auch einige stationäre Pflegeheimbetreiber sowie Vertreter der Wohnungswirtschaft. Ergebnis der Veranstaltung war eine enorm steigende Nachfrage nach Angeboten für betreutes Wohnen, Seniorenwohngemeinschaften und betreute Seniorenappartements, die gerade im Berliner Speckgürtel das aktuelle Angebot übersteigt. Gerade an dieser Schnittstelle bieten sich Kooperationen zwischen der Pflege-und der Wohnungswirtschaft an, dafür gibt es auch schon zahlreiche praktische Anwendungsbeispiele, die sich hoher Beliebtheit erfreuen und weiterentwickelt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Simone Gmeiner
Deutsche Kreditbank AG
Niederlassung Frankfurt (Oder) Fachbereichsleiterin Infrastruktur





Feedback zur Broschüre „Wohnen & Leben im Alter im Freistaat Sachsen 2014/15“


Juni 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe Interesse an Ihrer Broschüre „Wohnen & Leben im Alter im Freistaat Sachsen“.
Ich freue mich, dass es jetzt so eine Broschüre gibt, hab solange auf so etwas gewartet

Frau Piatkowski aus Grimma





Feedbacks zur Broschüre „Wohnen im Alter Land Brandenburg 2010/11“


Berlin, der 07.10.2010

Liebe Frau Hoffmann,

herzlichen Glückwunsch zur gelungenen Broschüre.

Ich bin sehr beeindruckt. Die Mitglieder der Krankenhausleitung ebenfalls. Es ist Ihnen gelungen, ein aktuelles Thema sehr niveauvoll darzustellen und darüberhinaus dem Auge auch noch etwas zu bieten. Bravo.

Freundlich grüßt Sie

auch im Namen des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin
und verbunden mit einem Dank für die angenehme Zusammenarbeit

Sabina Dehn
idehn marketing

Königs Wusterhausen, der 07.10.2010

Hallo Frau Hoffmann,

die neue Ausgabe "Wohnen im Alter" ist sehr schön geworden. Vor allem das kleine Foto mit dem alten Herren und der Katze auf dem Titel ist richtig toll.

Herzliche Grüße

Peggy Heydick
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ASB Regionalverband Königs Wusterhausen/Potsdam e.V.